ryot

 
 
in Zusammenarbeit
mit O2 Marketing
  • zurück
  • vorwärts

Print

American Legend ist Tabak zum Rollen. Wer selbstgerollte Zigaretten raucht macht dies nicht nur aus finanziellen Überlegungen. Man will das Echte, das Unverfälschte, seine eigene Zigarette. Konformität ist nicht das Lebensziel. Die freie Meinungsäusserung ist wichtig und gesetzliche Regelungen werden als Einschnitt in die persönliche Freiheit gesehen.

Der Strassenkünstler Ryot verkörpert die Haltung dieser Zielgruppe perfekt. Er foutiert sich um staatliche Gesundheitswarnungen, macht lieber sein eigenes Ding und findet regen Zuspruch in der seiner Community.

print digial POS

digital

Aktion: In der Öffentlichkeit tauchen die ersten Statements von RYOT auf. Mit Hilfe von Plakaten mit QR-Codes und seiner Homepage versucht RYOT die Raucher für sich, und für mehr Selbstbestimmung zu gewinnen.
Auf seinem Blog nimmt er kein Blatt vor den Mund um die immer schärfer werdenden Regeln aufzuzeigen und zu kritisieren.

Auf seinem Shop bieten RYOT den Leuten die Möglichkeit, ihre gemeinsame Botschaft weiter in die Öffentlichkeit zu tragen. Dazu werden T-Shirts mit aufgedrucktem QRCode, welche zu einer provokativen Äusserung führen, verkauft. Dazu gibt es Stickers und Buttons.

Print Digital POS

point of sale

RYOT PROFILE & CHARAKTER: Um seine Ziele zu erreichen geht RYOT den Deal mit American Legend ein. Klar, er ist nicht besonders glücklich über die Vorschriften von American Legend, nimmt diese aber in Kauf.
Da American Legend nicht genau definiert, wie RYOT die Produkte abbilden muss, nutzt er die Gelegenheit, um seine Position gegenüber American Legend als so unabhängig wie möglich darzustellen.

Dieses Ziel erreicht er indem er neben den Packshots persönliche/neckische Kommentare hinzufügt oder die Produktabbildung stilisiert. (Schabloneneffekt wie bei QR-Plakate)




  • zurück
  • vorwärts